Herbstkosmetik

Langsam werden die Tage kürzer und wir freuen uns auf kuschelige Stunden auf dem Sofa.

 

Jetzt ist nicht nur die richtige Zeit die Seele zu verwöhnen, sondern auch unsere Haut.

 

Die plötzliche Kälte, Wind und Wetterumschwung gehen auch an Ihr nicht nahtlos vor rüber wie Ihnen sicher auch schon aufgefallen ist.  Viele Häute reagieren gereizt, schuppen, haben Rötungen oder plötzliche Pickelchen.

 

Dies geschieht oft, weil die Haut sich ein Mäntelchen als Schutz gegen die äußeren Einflüsse bastelt und das besteht aus einer vermehrten Verhornung in der obersten Hautschicht.

Auf Dauer ist das allerdings nicht optimal für die Optik und den gesunden Zustand Ihrer Haut, hier kann geholfen werden.

Nehmen wir uns einmal die Woche die Zeit und Reinigen die Haut zunächst sanft mit einer milden Lotion, anschließend peelen wir sie sanft mit einem speziellen Gesichtspeeling das die Haut nicht zusätzlich reizt (und nicht rubbeln wie verrückt, das wird sonst kontraproduktiv und Ihre Haut braucht auch noch Schutz vor Ihnen).

 

Wer ein Peelingbürstchen elektronisch (z.B. SPLASH von KLAPP) oder ohne Strom hat, darf damit gerne das Peeling einarbeiten. Hierdurch regen wir den Hautstoffwechsel und die Durchblutung der Haut an und bereits danach ist  sie aufnahmefähiger für all die tollen Wirkstoffe die dann kommen!

 

Zum Beispiel:

 

Ampullenkur:

Ampullen:  kleine Wirkstoffbomben die ohne Konservierungsstoffe aus kommen und mit reinen Wirkstoffen die Haut sättigen.

Ampulle einklopfen und anschließend die Nachtpflege einmassieren und ab ins Bett.

 

Oder

Maskenabend:

 

Nach dem Peeling tragen wir eine Creme-Maske auf (z.B. KLAPP Anti-Stress cream pack oder Vitamin A), ganz dünn und massieren sie leicht ein. Entweder wird damit ins Bett gehuscht oder die Reste abnehmen und mit der gewohnten Nachtpflege nachcremen.

Ihr Teint belohnt Sie bestimmt am nächsten Tag mit einem frischen, erholten, geglättetem Aussehen.

 

Gerne beraten wir Sie hierzu auch bei Beauty and Care persönlich und ausführlich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0